Saxobeat It

Hey, Mr.O-Ton,

Würdest du meiner These zustimmen, die besagt, „2011 ist das Jahr des Saxofon“? Ich meine, es gibt zahlreiche bekannte Songs und teilweise sogar Hits, die Saxofon-/Saxophon-Sounds beinhalten:

„The Edge of Glory“ (Lady Gaga), „Beth/Rest“ (Bon Iver), „Last Friday Night (T.G.I.F.)“ (Katy Perry) und der schreckliche und unausweichliche wochenlange Nummer-1-Hit „Mr. Saxobeat“ (Alexandra Stan).

Und so weiter. Was die letzten Jahre Autotune war, oder seit Ende 2009 Guetta, ist heuer DER Trend die gebogene Blechtröte. Wenn schon der „Sommerhit 2011“ (nicht meine Worte oder meine Entscheidung) auf der Wiederentdeckung von oder der Kokettierung mit einem tatsächlichen Instrument basiert, dann könnte das noch zu einem popkulturellen Quasi-Phänomen werden.

Allerdings gab es auch schon in früheren Pop-Zeiten viel Sax-Appeal (okay, dieser Wortwitz war schlecht). „Baker Street“ von Gerry Rafferty – eines meiner Guilty Pleasures (peinlichen Lieblingslieder) – gehört zum vielleicht bekanntesten Song mit klar dominierenden Saxofon-Solos. Und ein paar Bruce-Springsteen-Songs („Born to Run“, „Jungleland“) wurden erst durch die Partizipation des kürzlich verstorbenen Saxofonisten Clarence Clemons richtig veredelt.

Zuletzt war Clemons an zwei Songs von Gagas aktuellem Album Born This Way (2011) beteiligt, das erwähnte Lied oben und „Hair“. Der Kreis schließt sich. Dabei wurde das Saxofon lange Zeit doch eher als Kitschklang-Instrument belächelt, oder nicht, Mr. O-Ton?

———————————–

13.08.11 9:24

Hello Mr. A-Ton,

also ich hätte das Jahr des Saxophons irgendwann in den 80er oder 90er Jahren vermutet. Man denke nur an Kenny G. und Curtis Stigers und an den von Ihnen schon erwähnten Gerry Rafferty. Der Song Beth/Rest von Bon Iver ist wohl auch eine Hommage an diese Zeit und auch der gute alte Phil Collins (guilty pleasure meinerseits), der bei diesem Stück von Bon Iver immer mal als Vergleich herhalten muss, hat ja auch gerne Saxofons und Bläserset im allgemeinen verwendet.

Kitschklang-Instrument? Ein gutes Wort😉 Für mich vermittelt das Saxofon immer so eine traurige, gar weinerliche Grundstimmung. In einem Set durchaus sinnvoll, alleine eher nicht so erträglich. Jedenfalls geht es mir so. Ausnahme, zumindest was den weinerlichen Klang anbelangt, ist wohl jenes Mr. Saxobeat, wobei ich immer dachte, ohne den Titel zu kennen, dass es sich eher um eine Art Elekro-Synthi-Tröte handelt.

Meine letzte Begegnung mit einem Saxofon war bei dem lezten Konzert von Iron & Wine. Dessen Live-Perfomances tendieren nämlich, im Gegensatz zu seinem neuen Studioalbum, zum Jazz. Obwohl das Instrument auch auf dem Album zu hören ist. Ja, vielleicht ist 2011 doch das Jahr des Saxofons, zumindest für dieses Jahrhundert.

Man sagt Saxofonen, bzw. Saxofonisten ja auch eine gewisse sexuelle Austrahlung nach. Liegt das einfach nur daran, wie sie ihr Instrument halten? Ich fand das Cello immer erotisch. Und sie Mr. A-Ton?

———————————–

13.08.2011, 21:14

Sehr geehrter Herr O-Ton,

zu Phil Collins fällt mir kein Saxofon-gestütztes Lied gerade ein. Aber ja, Saxofon-Sounds haben etwas leicht Melancholisches an sich.

Iron & Wine war noch nie meins. Wegen Folk halt, auch wenn er – wie Bon Iver – ebenso von lupenreinen Folk-Songs etwas abgewichen ist. Aber ich finde Sam Beam nicht spannend genug oder ausreichend sexy, ein nicht zu unterschätzender Faktor. Justin Vernon hingegen…uuuuh, fuck yeah!

Apropos Musik und Erotik. Instrumentenfetische, das ist ein grandioses Gesprächsthema! Saxofonisten beugen sich ja oft nach unten und strecken sich wieder. Hat was von Doggy-Style in Slow-Motion.😀 Außerdem haben sie optisch etwas Elefantöses an sich. Vielleicht gibt es ja viele Menschen da draußen, die auf Dickhäuter stehen. Celli und Cellistinnen sind – auch wenn ich für das andere Team spiele – irgendwie sexy. Aber männliche Cello-Bearbeiter? Ich glaube, ich finde Klavierspieler sexy. Weil sie so bedächtig und intensiv spielen und so auch die Augen zu haben. Finger am ganzen Körper und so. Verschwitzte halbnackte Schlagzeuger sind auch nett anzuschauen.😀

———————————–

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: